Parameterlenkung (PML) Typ 230:
z.B. SL55AMG 230.474 - 7/2002

sl55amg-pml.htm: Letzte Änderung am 14.07.2016 / 23.04.2016 / 07.06.2013 / 28.10.2012 / 17.10.2010 Copyright Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de - Stichwörterverzeichnis R230
Stichwörterverzeichnis Webseite

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.

siehe auch Lenkhelfpumpe
Übersicht Parameterlenkung PML:

1. Grundlagen Parameterlenkung PML Typ 230:
1.1 EPC-Net Parameterlenkung PML:
1.2 Lenkungskupplung:
1.3 Bilder einer neuen Lenkung:
2. Lenkgetriebe Zahnstangenlenkung:
2.1 Funktion:
2.2 Spielausgleich:
2.3 Lenkungsdämpfer:
2.4 Service-Informationen / TÜV:
3. Funktion Parameterlenkung:
3.1 PWM-Magnetventil Y10:
3.2 Schwergängigkeit Parameterlenkung:
4. Spur-, Lenkstangengelenke, Gummimanschetten der Parameterlenkung (PML) prüfen:

5. Fahrwerksvermessung, Spur/Sturz einstellen:

Übersicht: Achsen/Lenkung

Raumlenker-Hinterachse
Parameterlenkung:
Fahrwerkvermessung
Radnabe und Radlager
Bremsscheibe (SBC-Bremse)
1. Grundlagen Parameterlenkung (PML): 230.474 SL55AMG: top

Inhaltsverzeichnis Funktionsbeschreibung Parameterlenkung: GF46.50-P-0999A
Übersicht Systembauteile Parameterlenkung: GF46.50-P-9990A

Funktion: Parameterlenkung: GF46.50-P-0001A

Mit zunehmender Fahrzeuggeschwindigkeit bis 100 km/h wird die aufzuwendende Kraft beim Drehen des Lenkrades erhöht. Die elektronische Steuerung ist im Steuergerät Traktionssysteme N47 enthalten.

Funktion Zahnstangenlenkung Geradeausfahrt: GF46.25-P-3100B

Funktion Zahnstangenlenkung Lenkeinschlag: GF46.25-P-3400A
1.1 EPC-Net Parameterlenkung (PML): 230.474 SL55AMG: Preise Stand 6/2016 top

EPC-Net: Gruppe 46 Lenkung / 015 Lenkgetriebe:
Bis Fahrgestell-Nr. F122820 bis 30.03.2006: A2304600800 - 2367,75 Euro ohne MwSt., kein Tauschteil

Bild-Nr. Spurstange innen links/rechts: A2303380015 - 20,65 Euro ohne MwSt.
Bild-Nr. 20: Faltenbalg (Gummimanschette): A2204601000 - 26,20 Euro ohne MwSt.
Bild-Nr. 190: Reparatursatz mit Schellen.
1.2 EPC-Net: Lenkungskupplung: 230.474 SL55AMG: top

Bild-Nr. 100: Kupplungsmuffe/Lenkungskupplung: A2034620478 - 105,91 Euro ohne MwSt.
Bild-Nr. 120: Sechskantschraube M8x35 Lenkungskupplung an Lenkspindel: N910105008014 - 1,04 Euro ohne MwSt.
Bild-Nr. 110: Mutter A1409900958 - 1,19 Euro ohne MwSt.
Bild-Nr. 130: Schraube M8x39: A2109900604 - 1,40 Euro ohne MwSt.
Bild-Nr. 140: Mutter M8 Lenkungskupplung an Lenkgetriebe: A1409900958 - 1,19 Euro ohne MwSt.Spurstange außen links/rechts: A2303300403 - 71,74 Euro ohne MwSt.

Die Lenkungskupplung verbindet das Lenkgetriebe (Parameterlenkung) mit der Lenkungsspindel.

Lenkungskupplung aus-, einbauen: AR46.10-P-8000I

Die Lenkungskupplung besitzt nur auf der Lenkgetriebeseite eine Schraubklemme, an der Lenkspindel ist sie nur eingesteckt.
SL55AMG
1.3 Bilder einer neuen Lenkung: 230.474 SL55AMG: top
Lenkung Lenkung Lenkung Lenkung Lenkung
2. Lenkgetriebe Zahnstangenlenkung: top

Übersicht: GF46.20-P-1000B
Anordnung: GF46.20-P-1000-02R
2.1 Funktion: top

Funktion: GF46.20-P-1000-01B

Die Lenkradbewegung wird mit einem Antriebsritzel auf die Zahnstange und Spurstangen übertragen.Die spiralförmige Ritzelverzahnung bewirkt, dass immer mehrere Zähne gleichzeitig im Eingriff mit den Zahnstangenzähnen sind. Die Abstände der Schrägverzahnung der Zahnstange sind im Mittelbereich um etwa 30 Prozent geringer, also ist die Lenkung feinfühliger. Im Außenbereich wird die Lenkung dadurch zunehmend direkter.

Zahnstangenlenkung aus-,einbauen: AR46.20-P-0600R
2.2 Spielausgleich Zahnstangenlenkung: top

Übersicht: GF46.20-P-1100B
Anordnung: GF46.20-P-1100-01B

Ein automatischer Lenkungsspielausgleich ist in der Zahnstangenlenkung integriert.
Ein federbelastetes Druckstück drückt auf die runde Rückseite der Zahnstange.
So gibt es kein Spiel zwischen Antriebsritzel und Zahnstange.

Funktion: Motor AUS:
Aus dem Verdrehbereich der Ritzelachse im Drehschieberventil ergibt sich bei einem Lenkeinschlag von ca. 5 cm
nur ein schwaches, etwas ansteigendes Drehmoment (kein Spiel im Lenkgetriebe).

Beim Weiterdrehen des Lenkrades rollt sich das Antriebsritzel auf der Lenkstange ab.
Dies bemerkt man durch einen leichten Druckpunkt und zunehmendes Drehmoment am Lenkrad.

Funktion: Motor EIN: Durch die hydraulische Unterstützung ist kein Lenkungsspiel spürbar.
Lenkung
2.3 Lenkungsdämpfer: top

Übersicht: GF46.20-P-1200B
Anordnung: GF46.20-P-1200-01B

Aufgabe: Zwei Lenkungsdämpfer sind in der Zahnstangenlenkung integriert.
Funktion: GF46.20-P-1200-02A

Im Ölzulauf eines jeden Arbeitszylinders der Zahnstangenlenkung befindet sich ein spezielles Ventil (Lochscheibe mit je 4 Bohrungen und einer Tellerfeder). So findet ein gedämpfter Ölrücklauf statt, der die Lenkungsstöße (Fahrbahnunebenheiten usw.) dämpft.
Lenkung
2.4 Service-Informationen TÜV Parameterlenkung (PML): top

Lenkungsspiel: Da es manchem TÜV-Mann unbekannt ist, dass nur der axiale Weg der Zahnstange im Gehäuse zur Spielbeurteilung einer Zahnstangenlenkung herangezogen werden darf, gibt es eine Service-Information: SI46.20-P-0003A .

Im Stand bei Geradeausstellung der Vorderräder und laufendem Motor darf das Spiel, bis die Felgen der Lenkradbewegung folgen, am Umfang des Lenkrades max. +-12 mm groß sein.

Knackgeräusche ohne Servounterstützung (Motor aus):

Ohne Servounterstützung kann man beim schnellen Verdrehen des Lenkrades (umlenken) ein Knackgeräusch hören. Dies ist konstruktiv bedingt, kein Fehler.

Knackgeräusche Endanschlag: AF46.00-P-1000AG
Knackgeräusche im Stand kurz vor dem Endanschlag (auch am Lenkrad spürbar) können durch Bewegungen in den Schraubverbindungen der Diagonalstreben (70Nm) und/oder der Verstärkungsplatten (12 Nm) am Vorderachsträger kommen.

Diagnose: Spiel in der Lenkstange: AF46.00-P-3002A
3. Funktion Parameterlenkung (PML): top

siehe GF46.50-P-0001A

Entsprechend der Fahrzeuggeschwindigkeit wird die hydraulische Lenkgegenkraft über das Magnetventil PML (Y10) angepasst.
Übersicht Magnetventil PML: GF46.50-P-5000B

Anordnung: GF46.50-P-5000-02B: auf dem Drehschieber- und Steuerbuchsengehäuse der Zahnstangenlenkung.

Aufgabe: Im Geschwindigkeitsbereich von 0 - 100 km/h erfolgt eine Regelung des Lenkraddrehmoments.
Aufbau: stromgeregeltes Ventil

Funktion: GF46.50-P-5000-01B

Das Steuergerät Traktionssysteme (N47/5) ordnet entsprechend der jeweiligen Fahrgeschwindigkeit aus einem gespeicherten Kennlinienfeld einen getakteten Sollstrom für das Magnetventil PML (Y10) zu.

Der elektrische Stromfluss durch das Magnetventil nimmt bei zunehmender Geschwindigkeit ab und das Ventil öffnet kontunuierlich. Bei 0 km/h ist der Stromfluss am größten und Ventil geschlossen. Damit ist z.B. zum Einparken das aufzuwendende Lenkdrehmoment (Lenkkraft) am geringsten, das Lenkrad läßt sich leicht drehen.

Diagnose:

Das PML-Magnetventil Y10 läßt sich mit der Diagnose testen: Menue 'Ansteuerungen', dort 'ESP': Funktionstaste F3 ON: Lenkung ist leichtgängig, F12 OFF: Lenkung ist schwergängig.

Die PML-Funktion muss im Steuergerät ESP aktiviert sein, siehe Menue 'Inbetriebnahme'. Es gibt den Fehlercode C16EF: Bauteil Y10 Magnetventil PML prüfen.

Im Diagnosemenue 'Inbetriebnahme', dort 'Codierung der Parameterlenkung' wird der aktuelle Strom durch das Magnetventil angezeigt. Mit F3 wird die Funktion aktiviert, mit F4 deaktiviert.
3.1 PWM-Magnetventil Y10 Parameterlenkung: top

Funktion: GF46.50-P-2400AA

Das Proportional-Magnetventil Y10 wird mit einem Rechtecksignal (Pulsweiten-Modulation) mit konstanter Frequenz und Amplitude angesteuert und schließt kontinuierlich eine Regelblende bei höherer Pulsweite.

Durch die Pulsweitenmodulation wird es möglich, analoge Werte über lange Kabel zu übertragen. Der Spannungsabfall würde den Wert verfälschen. So muss der Empfänger nur 0 oder 1 unterscheiden.

Grundlagen und einige Beispiele zum PWM-Signal beim R230 sind hier.
Lenkung
3.2 Ausfall Funktion Parameterlenkung (PML): top

Schwergängige Lenkung: Ausfall Parameterfunktion: AF46.50-P-3600A

Beim Ausfall des Magnetventils Y10 können die Fehlercodes C1014, C1501 und C16EF im Steuergerät ESP abgelegt sein oder eine zu geringe Servounterstützung (Volumenstrom Lenkhilfpumpe) vorliegen.
4. Spur-, Lenkstangengelenke, Gummimanschetten der Parameterlenkung (PML) prüfen: top

Das Fahrzeug steht entweder auf der Hebebühne oder die Vorderachse ist auf der Grube angehoben.

Motoraumverkleidung unten abbauen: AR61.20-P-1105R.

Der Faltenbalg an der Spurstange darf nicht durch Eindrücken/Umdrücken der Wülste geprüft werden. Durch Lenkeinschlag der Lenkung wird der Faltenbalg gestreckt. siehe AP46.00-P-4653F.

Faltenbalg erneuern: Den O-Ring erneuern! AR46.40-P-0400I .

Durch kräftiges Ziehen und Drücken das Spurstangengelenk auf Spiel prüfen und bei Beschädigung der Staubschutz-Gummikappe die äußere Spurstange erneuern.

Spurstange aus-, einbauen:AR46.40-P-0200I
Spurstangengelenk abdrücken: AR46.40-P-0200-02I
Innere Spurstange mit Axialgelenk aus-, einbauen: AR46.40-P-0201I
5. Fahrwerkvermessung: Typ 230.4 top

Dazu gibt es inzwischen eine Dokumentation, die ich anläßlich der Vermessung meines SL55AMG bei der Fa. KFZ Messtechnik in München erstellte, siehe hier.

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

zurück zum Anfang top