Heckdeckel R230: Dritte Bremsleuchte:
SL55AMG: 230.474 - 7/2002

sl55amg-heckdeckel-3.htm: Letzte Änderung am 10.05.2016 / 14.11.2015 / 16.12.2014 / 09.12.2013 / 08.05.2010 Copyright Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de - zum Stichwörterverzeichnis R230 - zurück zur Übersicht Heckdeckel
zum Stichwörterverzeichnis Webseite

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.

Bei teilgeöffnetem und ungesichertem Dach besteht erhebliche Einklemm- und Verletzungsgefahr, ebenso bei Heckdeckel und Überrollbügel.
Übersicht: top
3. Dritte Bremsleuchte:
3.1 Blechhalterung:
3.2 Murks vom Hersteller der Leuchte:
3.3 neue Dichtung: Butylschnur:
1. Vario-Dach: Notschließung, Dach-Abstützungen:
2. Funktionen:
3. Fensteranlage: Seitenscheiben:
3.1 Fensteranlage: Heckscheibe:
4. Heckdeckel / Seitenklappen / Bremsleuchte / Kennzeichenleuchte:
5. Ventilblock/Magnetventile/Endschalter:
5.1 Endschalter Grundlagen:
5.2 Endschalter Einzelheiten:
6. Hydraulikleitungen/Hydraulikzylinder:
7. Hutablage:
8. Fehlfunktionen/Fehleranalyse:
9. Aufbau/Dachverschlüsse:
9.1 C-Säule:
10. Überrollbügel: Funktion, Steuergerät UVS:
11. Hydraulikeinheit UVS: Dach/Überrollbügel:
12. Druckmessung / Minimessleitungen / Y-Adapter LED-Anzeige:
3. Dritte Bremsleuchte: top

Im Motortalk- und SL-R230-Forum findet man Berichte über die undichte Zusatzbremsleuchte im Kofferraumdeckel bei verschiedenen Modellen wie SL, CLk, usw.. Die Leuchte stammt vom Hersteller Sidler. Die Lichtscheibe wurde unvollständig mit dem Gehäuse verklebt. Durch die Spannung an den Ecke der Leuchte bekommt der Kunststoff Risse, die Leuchte dichtet nicht mehr ab. Wasser dringt ein und der darunter liegende Motor der Seitenklappensteuerung verrostet auch innen.

Prüfung: Kann die Ecke der Leuchte mit dem Fingernagel etwas angehoben werden, ist sie gerissen und undicht. Das war jetzt nach 10 Jahren auch bei meinem SL55AMG der Fall (Bilder von maricek, sl-r230-forum.de, Beitrag v. 19.11.2010, Danke!).

Für Mitglieder des www.sl-r230-forum.de gibt es dazu von Topi einen Bericht.
SL55AMG SL55AMG
Zusatzbremsleuchte aus-, einbauen: AR82.10-P-5375R
Dazu muss zuerst die Heckdeckelverkleidung ausgebaut werden. Die 4 Halter der Kabelbinder der beiden Bowdenzüge vom Dachblech abziehen. Dann die beiden Schrauben (8 Nm, Innentorx) am Seitenklappengetriebe lösen und das Getriebe nach unten drücken. Die zwei Muttern (langer Steckschlüssel 10 mm) an den Stehbolzen der Leuchte lösen und die Blech-Halterung abnehmen.

rote Zusatzbremsleuchte (alle SL 230): A2308200056 - 105,58 Euro ohne MwSt., EPC-Net: 82/220/10, inzwischen gibt es eine neue Ausführung der Leuchte.

Es gibt auch eine abgedunkelte, graue Ausführung der dritten Bremsleuchte: A2308200956 - 105,58 Euro ohne MwSt.) vom SL63.

Im Bild sieht man die weiße Servodose für die Betätigung des Heckdeckelschlosses.
SL55AMG
3.1 Blechhalterung: top

Die Blechhalterung zeigt an zwei Stellen beginnende Korrosion durch an der Zusatzbremsleuchte eingedrungene Feuchtigkeit. Mit der Drahtbürste reinigen und mit Korrosionsschutzwachs einsprühen. Die Zusatzbremsleuchte (2,5W bei 13,5V) von außen links aus dem Heckdeckel etwas herausziehen und den Kabelstecker abziehen.
SL55AMG SL55AMG
3.2 Murks vom Hersteller der Leuchte: top

Die Leuchte hat an der linken Seitenkante Risse (gelber Pfeil). Ursache ist eine mangelhafte Verklebung der roten Lichtscheibe an der linken Ecke mit dem Unterteil. Deshalb konnte man bei der eingebauten Leuchte außen an der Ecke die Lichtscheibe etwa 1 mm anheben. An dieser Stelle kann Wasser eindringen.
SL55AMG SL55AMG
Mit Sekundenkleber wird die Leuchtscheibe am Rand komplett neu verklebt. SL55AMG SL55AMG
3.3 neue Dichtung: Butylschnur: top

Die Dichtung für die Leuchte gibt es nicht einzeln. Als Abhilfe kann man die Butylschnur A005989127111 - 10,12 Euro ohne MwSt. (Rolle mit mehreren Metern) von Mercedes verwenden.
SL55AMG SL55AMG SL55AMG
Die Schnur wird rundherum an der Leuchtenkante angebracht. Man könnte sie auch außen rund um den Blechausschnitt anlegen. Die Schnur hat aber den Nachteil, dass sie etwas seitlich neben der Leuchte herausquillt, wenn man die Leuchte festschraubt. Und diese überstehende Butylmasse ist nur mühsam zu entfernen. Dafür bleibt sie immer elastisch. SL55AMG SL55AMG SL55AMG SL55AMG SL55AMG

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

zurück zum Anfang top